St. Martinschor Visp


 Der  St. Martinschor weist eine lange Tradition auf.  Das Gründungsjahr ist zwar nicht mehr auszumachen. Aus alten Schriften in Pfarrei und Gemeinde geht jedoch hervor, dass im Jahre 1892 eine Cäcilientagung in Visp stattgefunden hat. Somit liegt die Vermutung nahe, dass bereits ein Kirchenchor existiert hat.

 

Das Hauptziel des Martinschors besteht darin, Gottesdienst und kirchliche Hochfeste musikalisch zu gestalten und zu verschönern. Der Chor zählt zurzeit 57 Aktivmitglieder: 19 Sopran-, 23 Alt-, 6 Tenor- und 8 Bassstimmen. Wir sind in der glücklichen Lage, von zwei hoch kompetenten Dirigenten in die Chorwerke eingeübt zu werden, dem Dirigenten Johannes Diederen und Co-Dirigentin Sarah Brunner.

 

Der Martinschor weist ein vielseitiges und reichhaltiges Repertoire auf. Traditionsgemäss singt der Chor alljährlich an Weihnachten und an Ostern Orchestermessen grosser Komponisten. Das Repertoire reicht von Mozart, Bach, Schubert über Liszt, Haydn bis zu neuzeitlichen Komponisten. Der Orchester-Verein Visp begleitet uns jeweils bei diesen Orchestermessen.

 

Alle zwei bis drei Jahre gibt der Chor auch grosse kirchliche Werke zum Besten, so 2005 das Oratorium "Die Schöpfung" von Josef Haydn, 2008 die "Krönungsmesse" von Franz Liszt und 2012, anlässlich des OCV Anlasses 'Zeig dini Stimm' , mit andern Cäcilienchören zusammen die Cäcilienmesse von Gounod und das Musical "Franz von Assisi".

 

Überdies erfreut sich der Chor auch über Auftritte weltlicher Werke. 2001 wurde das Musical "Show Boat" und 2009 das Musical "Maske in Blau" erfolgreich zur Aufführung gebracht.

 

Ein unvergesslicher Höhepunkt unseres Chors war 2014, anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Pfarrei Visp, die Aufführung des Musicals "Martin". Solche Grossanlässe führten wir jeweils gemeinsam mit dem Männerchor und dem Orchesterverein Visp durch.

 

All unsere musikalischen Darbietungen, das Zusammensein und Zusammensingen bereiten unseren Chormitgliedern viel Freude und Spass. Regelmässig pflegen wir unsere Geselligkeit bei gemütlichen Hocks wie auch bei kleinen und grösseren Ausflügen. Zum Auftakt des Vereinsjahres 2015/2016 gönnte sich der Martinschor beispielsweise im Sommer eine zweitätige Reise nach Bregenz. Dort genossen wir bei aller schönstem lauem Sommerwetter die Oper "Turandot" auf der Seebühne. Zu Beginn dieses Vereinsjahres führte uns eine zweitägige Reise ins Piemont. Dort genossen wir die landschaftlichen Schönheiten und liessen uns von der kulinarischen Vielheit des Piemonts verführen.

 

Nun freuen wir uns auf unser nächstes grosses Projekt. Im Februar 2020 bringen wir das Musical "ZORRO" auf der La Poste Bühne zur Aufführung.